Hoffnungskompetenz

Logotherapie und Existenzanalyse

Hoffnung ist eben nicht Optimismus, ist nicht Überzeugung, daß etwas gut ausgeht,
sondern die Gewißheit, daß etwas Sinn hat – ohne Rücksicht darauf, wie es ausgeht.
(Václav Havel)

Die Logotherapie und Existenzanalyse – auch „Dritte Wiener Schule der Psychotherapie“ genannt – ist eine international anerkannte, empirisch untermauerte sinnzentrierte Psychotherapierichtung. Ausgehend von der Psychoanalyse Sigmund Freuds und der Individualpsychologie Alfred Adlers entwickelte der Psychiater und Neurologe Viktor Emil Frankl (1905-1997) in den frühen Dreissiger Jahren einen eigenständigen Ansatz, für den er den Doppelbegriff „Logotherapie und Existenzanalyse“ prägte.

Unser Partner Stefan Schwarz ist Coach für Logotherapie und Existenzanalyse mit einem Abschluss als MSc in Psychotherapeutischer Psychologie. Er ist Gründer und Geschäftsführer des Institutes für sinnzentrierte Führung ISF in Basel und war zuvor Geschäftsführer des Schweizerischen Institutes für Logotherapie und Existenzanalyse ILE in Chur.

Die Suche nach Sinn zeichnet den Menschen aus

Nach Viktor E. Frankl steht die Suche nach Sinn im Zentrum des menschlichen Lebens. Dabei gibt es eine hohe Korrelation zwischen einem sinnerfüllten Leben und physischer sowie psychischer Gesundheit. Viele moderne medizinische und neurobiologische Forschungsarbeiten untermauern Frankls sinnzentrierte Psychotherapie. Je sinnerfüllter ein Mensch sein Leben gestaltet, desto besser und effizienter funktioniert er im Privat- und Arbeitsleben, desto widerstandsfähiger erweist er sich in Krisenzeiten. Gerade die neurobiologische Forschung kann heute den Umstand belegen, dass sich unsere Gehirnstruktur in günstiger Weise verändert, wenn wir unser Leben sinnerfüllt gestalten und unsere Selbstverantwortung wahrnehmen.

Ressourcen und Fähigkeiten freisetzen

Deshalb sind Sinn- und Wertfragen zentral für uns. Sie stehen sowohl bei unserer Beratungs- und Lehrtätigkeit, als auch innerhalb unserer Forschungsarbeit im Zentrum. Wir unterstützen Menschen und Firmen dabei, ihre eigenen Ressourcen und Fähigkeiten wirklich freizusetzen, wir fördern ihre Stärken und ihre Persönlichkeit: Dies wirkt sich nachhaltig positiv auf den Alltag aus. Unseren Klienten helfen wir bei der Suche nach fruchtbaren Gestaltungsräumen, bei der Erkennung und Vermeidung krisenträchtiger Haltung – zudem zeigen wir Wege zur Krisenbewältigung und Deeskalation auf.

Durch Verantwortungsbewusstsein zum Erfolg

Im Kern steht dabei die Absicht, Menschen zu motivieren, die Verantwortung für ihr eigenes Leben und Wirken zu übernehmen – und damit auch ihren Mitmenschen gegenüber verantwortungsbewusst zu handeln: Dies können sie primär dann tun, wenn sie ihre Tätigkeiten als sinnvoll empfinden. Unser Ansatz wirkt in den Bereichen Wirtschaft, Pädagogik, Psychologie, Gruppen- und Einzelcoaching gleichermassen effizient, da er bei den grundlegenden Faktoren Verantwortungsbewusstsein und Persönlichkeitsentwicklung ansetzt. Wir arbeiten zukunftsorientiert und strebt tragende Lösungen an. Unseren Kunden können wir massgeschneiderte Massnahmen und Entwicklungsprozesse anbieten. Dabei geht es uns nicht um schöne Reden, nicht um Showeffekte, sondern vielmehr um konstruktive Entwicklungsarbeit, die unsere Kunden und ihre Anliegen wirklich weiterbringen – dafür übernehmen wir die Verantwortung.

Grundkonzept der Logotherapie und Existenzanalyse

Das Grundkonzept der Logotherapie und Existenzanalyse leitet sich aus drei philosophischen und psychologischen Grundgedanken ab:

  • Freiheit des Willens
  • Wille zum Sinn
  • Sinn im Leben

Freiheit des Willens

Die Logotherapie sieht den Menschen als willensfreies Wesen, das auch zu inneren und äusseren Bedingungen Stellung nehmen kann. Diese Freiheit ist begründet in der geistigen Dimension des Menschen, die neben Körper und Psyche seine eigentliche Personalität und Würde ausmacht. Als geistige Person ist der Mensch nicht mehr nur reagierendes oder abreagierendes, sondern auch agierendes, gestaltendes Wesen.

Die Freiheit des Menschen spielt (auch) in der angewandten Psychotherapie eine entscheidende Rolle, insofern sie dem Patienten Freiräume gegenüber der somatischen oder psychischen Erkrankung aufschliesst, bzw. im Rahmen der von Frankl entwickelten Techniken der Paradoxen Intention, der Dereflexion und der Einstellungsmodifikation durch die Differenzierung von Symptom und Person dem Patienten einen Grossteil seiner Selbstbestimmungsfähigkeit zurückgibt.

Wille zum Sinn

Der Mensch ist nicht nur frei, sondern in erster Linie frei auf etwas hin. Seine Gestaltungsfähigkeit sucht nach Ausdrucksmöglichkeiten in sich und der Welt. Die Logotherapie und Existenzanalyse betrachtet die Suche nach Sinn als Grundmotivation des Menschen. Kann der Mensch seinen „Willen zum Sinn“ in der Lebenspraxis nicht zur Geltung bringen, so entstehen bedrückende Sinn- und Wertlosigkeitsgefühle. Die existentielle Frustrierung des Sinnbedürfnisses kann zu Aggressionen, Sucht, Depressionen, Verzweiflung und Lebensmüdigkeit führen und auch psychosomatische Krankheiten und neurotische Störungen auslösen oder verstärken. Die Logotherapie hilft dem Patienten, Hemmungen und Blockaden, die ihn im Prozess seiner Sinnsuche behindern, zu erkennen, aufzuheben oder zu bewältigen. Sie sensibilisiert ihn für die Wahrnehmung von Sinnmöglichkeiten; dabei macht die Logotherapie dem Menschen keine Sinnangebote; sie unterstützt ihn vielmehr bei der Verwirklichung der von ihm selbst entdeckten Sinnmöglichkeiten.

Sinn im Leben

Die Logotherapie und Existenzanalyse ist von dem Gedanken getragen, dass Sinn eine Wirklichkeit in der Welt ist und nicht nur im Auge des Betrachters liegt. Darin unterscheidet sie sich von den sogenannten „Occupational and Recreational Therapies“, denen es in erster Linie daran gelegen ist, den Patienten von gestörten oder störenden Erlebnisweisen abzulenken. Vielmehr sieht die Logotherapie den Menschen durch seine Willensfreiheit und Verantwortungsfähigkeit aufgerufen, das Bestmögliche in sich und der Welt zur Geltung zu bringen, indem er in jeder Situation den Sinn des Augenblicks erkennt und verwirklicht. Wesentlich ist hier auch, dass das Sinnangebot des Augenblicks, obwohl objektiv gegeben, situations- und personengebunden ist und als solches einem fortwährenden Wandel unterliegt. Die Logotherapie offeriert daher keinen allgemeinen Lebenssinn, sondern verhilft dem Patienten zu jener Offenheit und Flexibilität, die Voraussetzung für eine sinnvolle Gestaltung seines Alltags ist. Denn in jeder Situation warten auf jeden Menschen jeweils andere Sinnmöglichkeiten darauf, von ihm erkannt und verwirklicht zu werden.

Links zu Ausbildungs-Instituten und Berufs-Organisationen der Logotherapie und Existenzanalyse

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s